proxiss e-books

proxiss E-Books

Grundlagen der Suchmaschinen - Optimierung Teil 1

Dieser Abschnitt beschäftigt sich mit den Grundlagen der Suchmaschinen freundlichen Gestaltung von Webseiten. Man sagt auch "Suchmaschinenoptimierung" bzw. im Englischen "Search Engine Optimization (SEO)". Im folgenden verwenden wir die gängige Abkürzung SEO.

IST Zustand

Suchmaschienenoptimierung Nachdem Suchmaschinen, speziell Google in den letzten Jahren mehr und mehr zum Ausgangspunkt ("Startseite") vieler Internetbenutzer geworden sind, ist eine vordere Position in den Ergebnissen der Suchmaschinen (Serach Engine Result Pages kurz SERPs) ins Blickfeld aller Marketingabteilungen gerückt. Es ist für den Hersteller von beispielsweise japanischen Sägen von geldwertem Vorteil für den Suchbegriff "japanische Säge" auf SERP 1 (also auf der ersten Suchergebnisseite, i.A. auf Platz 1-10) zu erscheinen. Vorausgesetzt natürlich, der Hersteller vertreibt seine Produkte auch über Internet.

Die proxiss GmbH bietet Suchmaschinenoptimierung mit erfolgsabhängiger Bezahlung an. Rufen Sie uns an: 08061/34984-47 oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Anfrage.

Google (im folgenden stellvertretend für alle Suchmaschinen genannt) hingegen möchte seinen Kunden den "wertvollsten Content" zum Thema "japanische Säge" auf SERP 1 bieten. Die Interessenlage ist also wie folgt: Alle 1000 Hersteller von japanischen Sägen möchten auf SERP 1, Google möchte eine gute Mischung aus Produkten, Erfahrungsberichten, Hintergrundartikeln etc. bieten.

Es existiert kein Königsweg auf SERP 1 zu gelangen - gäbe es den, würden ihn alle 1000 Konkurrenten beschreiten - und es würden doch nur 10 davon auf SERP 1 gelistet. Darüber hinaus ändert Google beständig den Algorithmus der Positionierung, und schließlich hat das Internet eine geringe Einstiegshürde, so dass täglich neue Wettbewerber um SERPs auf den Markt strömen.

Basisregeln

Es existiert eine handvoll Basisregeln die notwendig (aber nicht hinreichend) sind um auf die vorderen SERPs zu gelangen. Diese Basisregeln müssen unbedingt eingehalten werden bevor weitere SEO Maßnahmen ergriffen werden. Inzwischen sind die Algorithmen der Suchmaschinen derart weit entwickelt, dass eigentlich nur noch "true, rich and honest" Content eine Chance auf vordere SERPs hat (die drei wichtigsten Punkte: Inhalt, Inhalt, Inhalt). In Bullets:

  • Achten Sie auf klar strukturierten Aufbau und Textlinks. Jede der Seiten muss über mindestens einen statischen Textlink erreichbar sein. Strukturieren Sie Ihre Seiten mit den in HTML vorgesehenen Elementen (H1, P, STRONG etc.)
  • Erstellen Sie eine nützliche, informative Website und verfassen Sie Seiten, die sich voll auf Ihren Inhalt konzentrieren.
  • Überlegen Sie welche Suchbegriffe (Keywords) Nutzer zu Ihnen führen sollen (so wenige wie möglich) und verwenden Sie diese Begriffe in allen Strukturebenen Ihrer Website.
  • Vermeiden Sie JavaScript, Cookies, Sitzungs-IDs, Frames, DHTML oder Flash - Suchrobotor beherrschen diese Techniken nicht und finden den Inhalt darum auch nicht.
  • Erstellen Sie Seiten für Menschen und nicht für Suchmaschinen. Versuchen Sie nicht, Ihre Kunden zu täuschen, und bieten Sie Suchmaschinen keinen Content an, den Sie nicht auch für Ihre Besucher verwenden (sog. "Cloaking").
  • Nutzen Sie keinesfalls versteckten Text oder versteckte Links. Bauen Sie Ihre Seiten so schlank (wenig Grafik) wie möglich.

Halten Sie sich an diese Regeln, dann werden Sie sicherlich in die Indizes der gängigen Suchmaschinen aufgenommen. Im nächsten Schritt geht es darum, auf vordere Plätze zu gelangen.

SEO Stufe 1

Optimieren Sie Ihre Webseitenstruktur auf Ihre Keywords. Vorher brauchen Sie natürlich eine Aufstellung der gewünschten Keywords. Dabei sollten Sie so geizig wie möglich sein, denn je mehr Keywords optimiert werden sollen, umso "diffuser" wird das Ergebnis. Machen Sie es wie im herkömmlichen Marketing - 100% Fokus auf Ihr Ziel. Wenn Sie bspw. ein Fitnessstudio in Münster sind, dann wählen Sie "Fitnessstudio Münster" als Ihr wichtigstes Keyword und nicht "Fitnessstudio". Die gefundenen Keywords bauen Sie nun nach folgenden (Mitte 2007 gültigen) Regeln in Ihre Seiten ein:

  1. Ihr Domainname sollte möglichst exakt Ihrem Hauptkeyword entsprechen.
  2. Bauen Sie Ihre Keywords in den TITLE Tag, in die H2-H6 Headlines, in B und STRONG Tags, als ALT Attribut von IMG Tags, als internen A Text, in die URL der Seite.
  3. Achten Sie dabei darauf, dass der entstehende Text Sinn macht!

SEO Stufe 2

Sorgen Sie für interessanten Content. Ihr Ziel sollte es sein, dass Ihr Besucher eine Weile auf Ihrer Webseite bleibt und evtl. regelmäßig wieder kommt. Sie brauchen also interessanten und abwechslungsreichen Inhalt. Google hat inzwischen über Analytics, Toolbar, AdSense, AdWords und Sitemaps genug Spurenleser im Netz um das Verhalten der Surfer sehr exakt zu analysieren. Wenn nun ein Besucher aufgrund von Keyword x auf Ihre Seite gelangt und nach 2 Sekunden schon wieder weiter surft, dann merkt sich Google, dass Ihre Seite für Suchwort x wohl keinen Mehrwert bietet (natürlich achtet Google hier auf Mittelwerte - nicht auf einzelnen Besucher).

Autor und Copyright: proxiss GmbH München, 2007

 

Fortsetzung folgt